Photoshop & Premiere Elements 2022: Das ist neu

In Photoshop Elements 2022 und Premiere Elements 2022 hat Adobe einige spannende neue Features eingebaut, viele davon sind KI-gestützt.

In Photoshop Elements ist darunter etwa die Option, Fotos in Kunstwerke im Stile berühmter Maler zu verwandeln. Außerdem gibt es animierte Überlagerungen wie Schneeflocken, Pusteblume oder Glitzer, die sich im MP4-Format für Social Media speichern lassen. Ebenfalls spannend ist das Feature zum Erweitern des Fotohintergrundes, wobei inhaltsbasierte Füllung zum Einsatz kommt.

In Premiere Elements lässt sich das Seitenverhältnis von Videos nun einfacher anpassen, um diese für verschiedene Social-Media-Kanäle zu optimieren. Dabei lassen sich Motive automatisch gemäß Format zentrieren – Adobe Sensei erkennt die wichtigsten Elemente im Bild. Auch Premiere bekommt animierte Überlagerungen für Videos wie Schmetterlinge, Herzen und mehr. Die Größe von Videos lässt sich nun über einen einfachen Schieberegler ändern, um diese leichter zu komprimieren.

Adobe selbst verlangt rund 100 Euro für das Einzelprogramm bzw. 145 Euro für das Bundle aus beiden Tools. Es wird allerdings nicht lange dauern, bis erste Shops satte Rabatte für die Produkte anbieten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Besitzer der Vorgängerversion Sparen

Besitzer einer Vorgänger-Version von Photoshop-Elements können für 80,92 Euro auf die neue Version upgraden. Erstkäufer bezahlen bei Adobe 98,77 Euro für die Vollversion. Auch für Premiere Elements kostet ein Upgrade 80,92 Euro und der Neupreis der Video-Software liegt im Adobe-Shop ebenfalls bei 98,77 Euro. Im Bundle sind beide Versionen für 145,00 Euro erhältlich.

Photoshop Kaufen/Kostenlos Testen

Premiere Kaufen/Kostenlos Testen